Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

heaven#2216 Wahrheit lebt in einer anderen Dimension 17.12

Der Himmel#2216 Wahrheit lebt in einer anderen Dimension 17. Dezember 2006
geschrieben als ich noch in Deutschland war

Was ich dir in deinem Herzen erzähle, du kannst glauben. Du bist manchmal schnell gewesen, andere Herzen vor deinem eigenen zu glauben. Dies ist nicht, weil du dein eigenes Herz nicht wertschätzt. Es ist einfach, dass du dir nicht gewiss bist, ob es dein Herz ist, dem du zuhörst, oder eine Idee, vielleicht irregeleitet, oder dein Ego verkleidet als dein Herz ist. Wenn du mit Gewissheit wissen könntest, dass es dein flüsterndes Herz und nicht Echos der Vergangenheit oder sprudelnder Launen ist, könntest du dann tatsächlich tapfer sein, und ihm folgen. Du möchtest einen Beweis, dass es dein Herz ist, das spricht.

Beweis kann nur nach der Tatsache kommen, Geliebte/r. Beweis ist von Menschen gemacht.Im Herzen zu wissen ist von Gott. Es gibt keine sich erweisende Wahrheit. Statistik gilt nicht. Wahrheit lebt in einer anderen Dimension.

Manchmal fühlst du dich sicher, dass du weißt was richtig ist und dann scheint es, dass du dich irrtest. Es scheint, dass du dich irrtest, weil die Ergebnisse, die du wolltest, nicht folgten. Vielleicht warst du falsch in den Ergebnissen, die du wolltest, und nicht in der Fahrbahn, die du wähltest. Leben in der Welt ist so verwirrend, Geliebte/r , kein Wunder, das du dich manchmal in Dilemmas fühlst.

Komm zum See mit Mir, Mein so Geliebtes, wo es ruhig ist, wo die Schwäne gleiten, und wo Licht funkelt und wo Wellen sich fast unbemerkbar überlappen. Komm in einem Paddelboot mit Mir, Mein so Geliebtes, und lass uns deine Mühen fortpaddeln. Lass sie Uns als das sehen, was sie sind. Du weißt einfach nicht, was du denken sollst. Vielleicht musst du überhaupt nicht denken. Du musst nichts beschließen. Du musst nichts lösen. Du musst nicht sagen: Jetzt sehe ich, dies ist der Weg, den ich gehe. Er ist es zweifellos.

Vielleicht kannst du einfach sagen:

Ich kenne hier die Antworten nicht. Ich kenne definitv dies nicht oder kenne das nicht. Ich muss nicht wissen. Ich muss nicht wissen, dass ich Recht habe oder jemand anderer sich irrt, oder dass ein anderer Recht hat, und dass ich mich irre. Ich muss nichts wissen. Ich muss nicht kenntnisreich sein.
Meine Antwort kann einfach sein: Ich weiß nicht.
Meine Antwort kann einfach sein: Vielleicht weiß ich das nie.
Meine Antwort kann sein: Ich muss es nicht wissen. Es gibt vielleicht keine Antwort, die ich wissen muss.

Jetzt verstehe ich, dass ich mir keine Sorgen machen muss um Antworten. Ich beschäftige mich mit Gott, Der mich liebt, egal wer oder was Recht oder Unrecht hat. Also jetzt kann ich Leben sein lassen. Ich muss nicht wissen, ob jemand in seiner Vorstellung Recht hat oder ob er nicht Recht hat. Ich muss nicht wissen, ob ich in meiner Vorstellung Recht habe oder nicht Recht habe. Alles, was ich machen muss, ist Liebe zu geben wo auch immer ich bin, sie zu geben wo auch immer ich sein mag, sie jedem zu geben, den ich treffe. Ich werde Meine Liebe wie die Luft zum Atmen für jeden anbieten.

So akzeptiere ich Leben, wie es ist, und versuche nicht, es über mein Bild zu stülpen. Richtig und falsch können völlig zusammen gemischt werden. Ich muss nicht aussortieren!
Ich bin nicht betroffen, wenn jemand ein Bonbon mag und ich nicht. Es macht mir ganz sicher nichts aus. Ich stelle es nicht in Frage. Ich fange nicht an zu glauben, dass mir jenes Bonbon auch gefallen muss, und ich dem Geschmack anderer den Vorzug geben sollte. Ich esse einfach das Bonbon, das mir schmeckt, und lasse anderen ihre Bonbons. Und so bin ich mit den Gedanken anderer. Ich muss ihre Gültigkeit nicht feststellen. Es ist genug, wenn die Gedanken dort sind. Ihre Gedanken sind nicht nicht mehr bedeutend als die Haarfarbe.

Danke Gott, ich lerne schließlich andere zu befreien, und dabei befreie ich mich selbst.

übersetzt von veroniKA;http://veronika.lichtserver.net