Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

heaven#2194 - der Zustand deines Herzen 8.11.2006

Der Himmel#2194 Der Zustand deines Herzen 8. November 2006

Es ist nicht so viel wichtig, was du machst. Was wichtig ist, ist deine Geisteshaltung, wie du es machst. Eher dein Herzzustand. Du könntest alles großartig machen, aber wenn dein Herz und, was du sagst, oder was du machst, nicht ausgerichtet werden, widerlegt sich deine Handlung. Dein Identifizierungszustand wird nicht verheimlicht. Zorn wird erkannt werden. Er mag sich auf Zehenspitzen hinausschleichen. Er kann Rauch sein, der abzieht, aber Zorn wird sich, solange er in dir brennt, über deine beste Vorstellung hinwegsetzen, die versucht, etwas anderes zu sagen. Zu versuchen, ein Bild von Liebe zu malen, ist eine armselige Malerei. Wenn du Zorn spürst und du antwortest süß, bildet sich Krankheit.

Die Antwort ist nicht, dass du deinen Zorn auslässt, ihn beschwichtigst oder ihn versteckst oder ihn verheimlichst oder ihn besänftigst. In einer Woche, einem Monat oder Jahr ist es wahrscheinlich, dass es keinen Zorn mehr gibt. Er wird allein verschwunden sein, weil du jetzt deine Entflammung deutlicher als das, was es ist, einen plötzlichen Ausbruch von Ego, siehst. Innerhalb des Zeitraums hat sich Ego genug gemildert, so dass sein Zorn zurückgeht. Du bist nicht mehr so tief mit Ego verbunden und förderst seinen Zorn, so dass er jetzt keinen solch bequemen Platz in dir hat. Zorn hat sein Willkommen überdauert. Er kann sich nur irgendwo sonst abstellen.

Gut, es kann festen Grund für deinen Zorn geben, und du bist immer dessen sicher.

Mit der Zeit vermindert sich dein Zorn, weil deine Perspektive sich ändert. Was hat sich geändert außer deine Perspektive? Gut dann, jetzt ändere deine Perspektive . Verändere deine Perspektive vor der angesetzten Zeit. Sei eine weise Eule, die von einer Höhe sieht.

Sogar unter den grässlichsten Umständen bist du kein Opfer von der Sichtweise eines anderen.. Das ist Trugschluss. Sie sind Opfer ihrer eigenen Perspektive, und du bist ein Opfer deiner eigenen. Genug von Ego. Genug von Zorn. Sei objektiv, Geliebte/r. Sei früher unparteiisch. Du kannst es machen.

Der Zorn der anderen gehört zu ihnen, nicht zu dir. Lass sie sich damit befassen. Du wirst nicht für sie da durch ackern. All deine intelligenten Erklärungen werden ihr Ego nicht lindern. Du bist nicht verantwortlich für ihr Ego. Ihr Ego, ihre Drangsal, ihr Zorn, ihre Verantwortung, nicht deine. Du bist nicht verantwortlich für sie.

Dein eigener Zorn ist eins der härtesten Dinge, mit denen du dich befassen musst. Eine Tochtergesellschaft von Ego, Zorn ist immer eine Front dafür. Ego hat dich zur Antwort bedingt. Es hat dich bedingt eher die Milz zu fühlen als das Herz. Es hat dich bedingt die Galle in deinem Hals zu fühlen. Haben Meine Kinder Ego nicht gut gedient? Haben sie nicht zu seiner Melodie getanzt?

Weil du den Reflex anderer auf Zorn spürst, heißt es nicht, dass du ihn aufnehmen musst und zu deinem eigenen machen musst.

Manchmal ist der Zorn, den du fühlst, nicht dein eigener. Du nimmst wirklich die Macht der Gedanken anderer auf. Du fühlst ihre Gefühle, nicht deine eigenen. Du fühlst ihr Missbehagen. Sie haben es dir zugeworfen, und du hast es aufgefangen. Es ist ein Virus geworden. Zorn ist eine Virusinfektion.

Wortlos machtest du ihren Zorn zu deinem eigenen. Jetzt können deine Wellen des Verständnisses wortlos ihren Zorn verdampfen lassen. Bekomm den Zorn aus deinem System, und sie können ihren nicht mehr beherbergen. Was auch immer dir zugeworfen wird, du musst es nicht fangen. Du kannst es an dir vorbei fliegen lassen. Nimm die Liebe anderer aber nicht ihren Zorn an.