Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

heaven#2186 die/der Wissende 31. Oktober 2006

Der Himmel#2186 Die/Der Wissende 31. Oktober 2006

Gott sagte:

Es gibt keine Lebens- und Todesentscheidungen. Alles ist Leben. Was auch immer du beschließt, du hast Leben gewählt. Sei nicht bestürzt . Keine Entscheidung ist eine große Entscheidung. Du denkst so, ja. Alle Entscheidungen kommen in der Wäsche heraus, Geliebte/r. Sie werden unwichtig.

Worin auch immer du umarmt bist, ist dir wichtig. Es ist wichtig für dich. Aber nichts ist dringend. Also ist nichts in diesem Sinn völlig wichtig. Ob du diesen Wimpel gewinnst oder ob nicht gewinnst, bleibst du - ob du dich in medizinische Schule hinein kommst oder nicht, - - ob du einen Job findest, eine Gehaltserhöhung bekommst, ein Haus kaufst oder mietest, - ob du in deinem Körper lange oder kurz bleibst -- es ist nicht entscheidend, Geliebte/r. Es ist alles ein Spiel in der Zeit. Wie das Wetter ist es nicht unbeweglich. Es wird sich alles von alleine ohne Überwachung von dir verändern.
Steige zu einer großen Höhe, und du wirst von einer größeren Perspektive sehen.

Du wirst die Bedeutung von Liebe sehen. Du wirst sehen, dass nichts Liebe verwerfen kann. Du wirst sehen, dass es kein Ende für Liebe und kein Ende für Leben gibt. Leben macht nolens volens weiter, Geliebte/r. Dein Leben dauert fort. Regen oder Sonnenschein du machst weiter. Nicht trotz diesem und jenem und nicht wegen diesem und jenem, sondern weil Leben ewig ist. Du kannst es nicht stoppen. Tod ist Fiktion mit einer guten Presse. Sterbeurkunden werden unterschrieben. Körper werden begraben. Man meint, dass Tod bewiesen ist. Was die Augen sehen können, ist zu wenig. Nur ein Bruchteil von Leben wird bezeugt. Es gibt das Unbeachtete. Dort ist das Bekannte Unbekannt, das Unbekannte Bekannt, das Bekannte, und das Wissende, und du, Geliebte/r, du bist die/der Wissende.
Beweis ist beschränkt und beschränkend. Es gibt keine Grenze zu Leben. Es gibt keine Grenze von dir. Es gibt keine Zeit, aber du hast alle Zeit in der Welt.

Liebe ist über allem. Du bist an Liebe beteiligt . Du kannst in und aus Liebe tanzen, du kannst der Liebe entgegen oder fort von Liebe tanzen, aber Liebe ist immer im Zentrum von deinem Leben. Du nimmst deine Augen nicht von ihr. Du windest Liebe durch das Universum. Du nähst Liebe. Du bist der Webstuhl, auf dem Liebe gewoben wird.

Liebe geht niemals zu Ende. Du kannst davon weglaufen, aber du kannst ihr nicht entgehen. Angst ist nicht stärker als Liebe. Angst ist nichts neben Liebe. Alles ist nichts neben Liebe. Es gibt nichts neben Liebe. Hass kann eine Abneigung gegenüber Liebe sein, aber sie hält keine Kerze gegenüber der Liebe. Hass kann nicht dauern. Er brennt in seinem eigenen Feuer ab. Nur Liebe ist unbeschadet.

Liebe hat keine Geschichte. Sie ist immer-frisch. Sie ist ein fließender Fluss. Du hast Liebe, und doch kannst du sie nicht fangen. Du kannst sie sicherlich nicht aufhalten.

Du kannst dich für Liebe entscheiden, aber Liebe ist keine Entscheidung, die du triffst. Ob du es genehmigst oder ob nicht genehmigst, Liebe hat ihre eigene Art . Es gibt eine Flut von Liebe, und du wirst von ihr hoch geschwemmt. Es gibt eine Parade von andauernder Liebe. Tanzmusik wird gespielt, und du kannst keinen Widerstand leisten. Zuerst klopfst du deinen Fuß, und dann musst du aufstehen und musst tanzen. Der Tanz von Liebe ist unwiderstehlich, und keiner, keiner, wird ausgelassen. Du kannst Liebe nicht widerstehen. Egal wie sehr du es versucht haben magst, Liebe hebt dich hoch, schaukelt dich, lässt dich nicht gehen.

Als du zu Erde kamst, wurde die Entscheidung für Liebe eingebaut. Du kannst sie jetzt anerkennen oder kannst sie nicht anerkennen, aber du kannst sie nicht ungeschehen machen. Du kannst deine Verbindung mit Liebe nicht abbrechen. Liebe hat dich gefordert. Du könntest sie jetzt ebenso fordern. Lang lebe die Liebe. Sie wohnt in deinem Herzen.