Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

Heaven#2163 - Das golden Sein des Himmels - 8.10.2006

HEAVEN #2163 Das golden Sein des Himmels 8. Oktober 2006

Gott sagte:

Schau nach oben. Egal was ist, schau nach oben. Sieh die Sonne. Schau nach oben und sie die Helligkeit. Bleib dabei nach oben zu schauen. Wenn dich deine Augen schmerzen, schau nach oben. Wenn dir dein Herz weh tut, schau nach oben. Wenn du dich betrogen fühlst, schau nach oben. Die körperliche Tat des Nach-Oben-Schauens wird die Umgebung deiner Gedanken verändern. Der Himmel ist, wie er gezeichnet wird, eine Metapher, und doch enthält sie Wahrheit wie alle Metaphern. Wenn du Himmelwärts schaust, erscheint Heilung.

Auch wenn deine Augen geschlossen sind, schau nach oben. Du schaust dann auch nach Innen.

Steh gerade und direkt. Sieh das Bild einer goldenen Kette aus Liebe vom Himmel, die dich aufrecht hält. Eine gerade Haltung ist gut, weil sie eine gerade Linie von dir zum Himmel und vom Himmel zu dir darstellt. Es ist nicht alles Vorstellung, wenn man das denkt. Davon abgesehen kann deine Vorstellung alles tun. Stell dir das vor, von dem du willst, dass es zu dir kommt.

Du möchtest mit dem Himmel verbunden sein? Ist das schon ein Wunsch? Es ist natürlich ein erfüllter Wunsch, weil die Verbindung unumstößlich ist.
Stell dir ein goldenes Fahrrad vor, mit dem du zum Himmel hinauffährst. Trete die Pedale. Was für eine sanfte Fahrt das ist. Und dann ist steig ab. Stell dir Engel vor, die dich in einem golden Korb nach oben ziehen. Sie ziehen dich nach oben. Stell dir deine Landung im Himmel vor, wie du aus dem goldenen Korb steigst und einem goldenen Pfeil direkt zu Mir folgst. Stell dir Unsere Freude vor, deine und Meine. Stell dir vor.

Welch einen Unsinn hast du dir vorher vorgestellt?

Das ist egal. Stell dir jetzt Gold vor. Stell eine Jagd nach Ostereiern vor mit Goldklumpen, die unter einem Grasblatt versteckt sind. Stell dir dich selbst vor, wie du die Goldklumpen findest, einen nach dem anderen, Goldklumpen von Gott genau dort unter den Grasblättern, die auf dich
warten.

Stell dir einen goldenen Apfelbaum vor und wie du glücklich die goldenen Äpfel pflückst. Diese Äpfel sind golden und sie sind essbar. Du absorbierst den Inhalt einfach beim Anschauen der glänzenden Goldäpfel.

Du absorbierst etwas, was auch immer du anschaust bis zu dem Zeitpunkt, an dem dein Blick alles in Gold verwandelt. Dies ist das Geheimnis der Alchemie. Dein blick wird alles in gold verwandeln. Was das heißt, ist dass du alles als Wahrheit sehen wirst.

Du wirst dich selbst in Gold verwandeln, nicht Gold das dicht ist, sondern Gold das fließendes Licht ist. Es wird keine Dichtigkeit in dem geben, was du erschaffst.

Du wirst der Alchemist des Universums sein. Du wirst jeden Gedanken in Gold verwandeln. Du wirst Bewusstsein in das Gold von sich selbst verwandeln. Du wirst das goldene Licht des Universums zum Leuchten bringen. Du wirst es anzünden und alle werden sehen, was du siehst. Du wirst einen Vorhang zurückziehen, und du wirst das Gold des Himmels enthüllen. Du wirst enthüllen, was immer war. Du wirst dich dir selbst enthüllen, und dann ist es enthüllt, damit alle es sehen. Es wird kein Zurückhalten der Enthüllung von Gott.

Gott wird vor deinem unendlichen Blick hervorbrechen. Ich war immer sichtbar, nur du wusstest nicht, was du sahst. Du hast die Schatten für Realität gehalten, während ich vor dir in all Meinem Goldenen Glanz stand. Du warst gold-blind, Geliebte/r. Und jetzt siehst du Gold. Jetzt siehst du vor allem Gold.

Siehst du wie jetzt die Blätter des Baumes mit Gold eingefasst sind? Die Sonne zeigt dir, was schon da ist.

Vom Gold kamst du und zum Gold kehrst du zurück, und doch warst du es immer und bist es immer, deshalb gibt es kein Verlassen und kein Zurückkehren. Es gibt kein neues Gold, nur eine neue goldene Wahrnehmung des Goldes, das immer war.

Wirst jetzt mit deinen Augen nach und das golden Sein des Himmels sehen und durch es hindurchgehen wie eine/r, die /der seinen Weg kennt und nie irgendwo anders war?