Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

heaven#2096-Im Süßwarenladen - 02.08. 2008

HEAVEN #2096
Der Süßwarenladen
2. August 2006

Merkst du, wenn du auf Reisen bist, wie du deine Anhaftung an deine Identität und all die schönen Dinge, die du mit deiner Identität assoziierst, verlierst? Wenn du an einen Ort eingetaucht bist, wird jedes Detail wertvoll für dich. Nun so soll das auch sein. Ja, bewundere jedes wertvolle Detail! Und doch, zur selben Zeit, in der du bewunderst, wisse, dass all das Dekoration ist und nicht mit deiner Identität zu tun hast. Deine wahre Identität geht mit dir überall hin, wo du auch hingehst und wo du auch bist. Du wirst unabhängig von deiner Außenidentität. Deine Außenidentität ist ein Kleiderwechsel, das ist alles.

Wenn du ein Chef bist, trägst du bei der Arbeit einen Chef-Hut. Der Hut macht dich nicht mehr oder weniger zu einem Chef, außer du beschließt dich selbst so wahrzunehmen. Falls du, wenn du den Chef-Hut aufsetzt, deine Schultern zurücknimmst und Chef wirst, ist dies eine Technik, die du anwendest. Die wichtige Sache dabei ist, dass du dich für dich gut fühlst, egal was die Welt wahrnimmt, egal was du dein leben lang gehört hast.
All die Fallen der Welt sollen dich erfreuen, aber sie sollen dich nicht festhalten. Streben sind nur Streben. Nur Bühnenbild und Bühnenbilder sind austauschbar.

Jeden Tag bewegst du dich durch die Welt. Ob zu Fuß, mit dem Zug oder dem Flugzeug, du bist du. Auf einem Flughafen kennt dich keiner, du bist immer das Geliebte Kind Gottes. Du brauchst keinen bestimmten Stuhl oder auch Leute, die dich kennen. Wenn du in deiner Heimatstadt bist, siehst du Erkennen deiner selbst, da jede Person dich reflektiert und dich daran erinnert, dass du existierst. Und doch existierst du, ob dich jemand erkennt oder nicht, egal was sie tun oder daraus machen. Du bist ein Kreisel und die Welt auch. Du drehst auf einer Scheibe. Beim Drehen bist du still. Und in der Stille drehst du dich.

Im Leben bist du in einem Süßwarenladen. Oh, du Meine Güte, welch delikate Süßigkeiten. Du lebst in einem Süßwarenladen, Geliebte/r. Denk an all die Delikatessen, die im- und exportiert werden. Du bist mehr als du annimmst, wo immer du stehst. In der Tat stehst du immer mitten in der Luft, wo immer du auch stehst. Es gibt keinen Boden unter deinen Füßen. Es gibt dich, erhaben. Es gibt dich, Fröhlichkeit in Meinem Herzen. Es gibt dich, an dich selbst angrenzend, doch du existierst und bist erhaben, ob du es wahrnimmst oder nicht. Du drehst erhaben.

Wenn du um den Reichtum an Liebe wüsstest, der du bist, wärest du ein Purzelbaum schlagender Akrobat der Freude. Du würdest hochspringen und die Sterne greifen und deine Purzelbäume auf ihnen schlagen. Du würdest eine Handvoll Liebe aus deinem Herzen nehmen und vor dich setzen. Deine Liebe wäre wie glitzernde Sterne, und sie würde wie die schönste Musik, die je auf der Erde gehört wurde, klingen. All die Liebe, die du setzt, würde überall hinleuchten und würde auf dich leuchten. Du würdest nur Licht und Musik erfahren/kennen. Du wärest unter einem Bann der Liebe. Du wärest bezaubert von Liebe und nicht länger desillusioniert.

Dein ganzes Leben wäre ein Liebesbrief von Gott. Es wäre keine Briefmarke notwendig. Dein Leben würde von einem Herz zu einem anderen reisen, und Herzen wären wie Drachen in der Luft, überall hin geblasen.