Please read the Guidelines that have been chosen to keep this forum soaring high!

Heaven#2594-Baby New Year

Gott sagte:
Heute, an dem Tag, den manche Neujahrstag nennen, ist genauso der Beginn eines neuen Jahres und eines neuen Tages, wie an jedem anderen Tag auch, meine Geliebten. Nur dass heute mehr Bewusstsein besteht, weil es der erste Tag des neuen Jahres ist. Mögest du das Neue jeden Tag feiern. Mögest du das Leben neu beginnen an jedem einzelnen Tag deines Lebens.
Das Leben ist nicht passiv, meine Geliebten. Das Leben ist wie ein Pferd, dessen Zügel du in deinen Händen hältst. Das Leben überfällt dich nicht einfach wie ein wilder Tiger oder wie ein Ochse, der sich langsam auf dich zu bewegt. Betrachte dein Leben mehr wie eine Orange, in die du beißt. Die Orange war schon die ganze Zeit saftig. Sie hat die ganze Zeit darauf gewartet, dass du hineinbeißt. Nimm einen Biss von dem heutigen Tag, und du bekommst den köstlichen Saft.
Ja, das Leben scheint ganz von selber abzulaufen, und es scheint sich vor deiner Tür abzuwickeln, und dennoch ist es möglich, dass du auf das Pferd deines Lebens springst und reitest, bis es sich zu seinem Nachtlager niederlegt und ruht.
Oder du kannst das Leben als einen Knochen betrachten, und du reißt all den Knorpel von dem Knochen, den du ihm irgendwie entringen kannst. Du musst nicht warten, bis der Knochen nach dir geworfen wird.
Blicke mit Barmherzigkeit auf das Leben, und hilf ihm, den Horizont zu erwitern.
Das Leben auf der Erde erweist sich als ein Zuwachs an Gewinn. Dennoch gibt es nur einen Tag, und der ist heute. Jeder vorhergegangene Tag besaß viele Entfaltungsmöglichkeiten. Die Tage kommen immer n der gleichen Art und Weise zu dir. Sie sind beladen, jedoch hängt es von dir ab, was du daraus machst.
Betrachte das Leben als deine Vorratskammer. Du hast eine große Anzahl an Dosen mit Suppe, die alle aufgereiht nebeneinander stehen. Du hast sie gekauft. Aufgereiht. Jetzt kannst du jede Suppe wählen, die du dir wünschst. Alles, was du tun musst, ist, deine Hände in den Schrank zu strecken und zu wählen. Was ist daran schwierig?
Ja, ich verstehe. Alle Dosen mit Suppe siehst du noch ohne Etikett. Das siehst du richtig. Ja, du weißt nicht immer, was du wählst. Nichtsdestoweniger ist es deine Aufgabe, zu wählen. Du kannst nicht zu viel imaginäre Zeit damit verschwenden, deine Wahl zu treffen. Gleichgültig, ob die Dose beschriftet ist oder nicht, hast du deine Wahl zu treffen.
Schon manches Mal hast du die Erfahrung gemacht, dass einige etikettierte Suppendosen ein falsches Schildchen getragen haben. Du bist positiv überrascht, aber auch schmerzhaft enttäuscht gewesen. Dennoch ist es deine Aufgabe, hinüber zu reichen und deine Wahl zu treffen. Du kannst nicht im Besitz aller Informationen sein, bevor du deine Wahl triffst. Wenn du darauf wartest, bis du alle Informationen gesammelt hast, könnte die Gelegenheit verstrichen sein, bevor du sie nutzen konntest. Möglicherweise ist irgendeine Wahl besser als keine. Es ist wahr, und lässt sich nicht vermeiden, dass manchmal eine Wahl für dich getroffen wird und du kaum noch etwas dazu sagen kannst. Es ist aber auch wahr, dass es eine große Anzahl an Wahlen gibt, zu denen nur du alleine etwas zu sagen hast.
Genug Theorie für diesen Augenblick, gestalte dir diesen Tag so, wie du es willst. Behalte im Hinterkopf, ein Tag muss nicht notwendigerweise eine große Leistung sein. Tage voller Ruhe sind ebenfalls Gold wert. Den Nobelpreis musst du heute nicht gewinnen. Du kannst dir selber den Preis der Zurückgezogenheit geben, indem du vor dem Fernseher sitzt, die Füße hochlegst und einfach das Spiel beobachtest. Es geht darum, dass du es wirklich genießt.
Morgen, wenn du zur Arbeit gehst, und wenn du den Eindruck gewinnst, dass es nicht gut läuft, dann versuche es irgendwie auch zu genießen. Warum solltest du nicht zur Arbeit gehen, und Freude vom Leben empfangen, so wie der Hund den Knochen in Empfang nimmt? Warum solltest du es dir nicht freudvoll gestalten, wo auch immer du dich befindest? Sei eine Wächterin, ein Wächter der Freude. Sei eine Schöpferin, ein Schöpfer des Erfolgs, sogar an einem Arbeitsplatz, der nicht deinem Herzenswunsch entspricht. Lege einen Rosenteppich nieder, egal, wo du bist. Ist das nicht viel besser, als auf einem Teppich aus Asche oder verbrannten Träumen zu gehen?
Ja doch, erschaffe heute und morgen als großartige, herrliche Tage. Während du dies alles zum Leben erweckst, warum solltest du dir diesen Tag nicht voller Wunder gestalten? Was hält dich davon ab- bis auf ein paar deiner Ideen...

Übersetzt aus dem Englischen von Lynn Claudia